Die Kleine Idee verlost Lesefreude

Mit ein wenig Verspätung schmeißen wir hier den Verlosungsvorgang an. Ein dickes Dankeschön an alle, die sich in den letzten Tagen hier umgeschaut haben und sich in den Lostopf gewagt haben. Random.org hat entschieden… Sabine hatte sich in den Kommentaren die Glückszahl 6 gesichert. Eine Mail an sie geht gleich raus – und dann bin ich schon mal gespannt, in welchen Teil der Republik sich Betula auf den Weg machen darf. 🙂 Herzlichen Glückwunsch! Trommelwirbel! Puschelschmeiß!

IMG_3488

Bis zum nächsten Jahr…

(P.S.: In den nächsten Tagen werden hier wohl noch mal ein paar Bücher in die Runde geworfen. Vorbeischauen lohnt sich da garantiert noch mal!)

Advertisements

Die Kleine Idee schenkt Lesefreude!

Wir sind wieder mit dabei, wenn es ab heute heißt, „Blogger schenken Lesefreude„! Schön, dass Dagmar und Christina auch in diesem Jahr all die Mühen auf sich genommen haben und dieses spektakuläre Verlosungsevent anlässlich des Welttag des Buches organisieren! DANKE an dieser Stelle noch einmal.
Wie auch im letzten Jahr, gibt’s alle teilnehmenden Blogs übersichtlich in jener Tabelle aufgelistet.

Hier bei mir und der Kleinen Idee gibt es einen ganz besonderen Kinderbuchschatz zu gewinnen: Das Debüt von Birgit Bestvater mit dem wundervollen Titel „Betula Krummnagel. Der Fluch des fröhlichen Sargtischlers“. Allein schon wegen des Titels gehört es auf jede Kinderwunschliste und erst recht ins Kinderbuchregal. Es geht um einen …Überraschung… Fluch! Es spielen sprechende Holzwürmer mit. Es taucht eine totgeglaubte Großtante auf. Und die junge Betula Krummnagel hat vermutlich die coolsten Sommerferien überhaupt.

*Trommelwirbel* *Tusch* *Feuerwerk*
Das kleine Ideenbärchen präsentiert voller Stolz den Gewinn:

IMG_3488

Ich bin natürlich ein wenig voreingenommen… Ich kenne die Autorin und habe sie während des Lesens immer im Ohr gehabt. Ich kenne den Ort an dem die Geschichte spielt und hatte diesen vor Augen. Und ich bin dem kleinen sympathischen Verlag, der da PepperBooks heißt, sehr verbunden, da ich mich im letzten Jahr (öhm… und auch in diesem Jahr) auf der Leipziger Buchmesse ganz hervorragend mit seinen Mitarbeitern unterhalten hatte und diese meine Kleine Idee ganz schnell ins Herz schlossen. Um so schöner war es, dass der Zufall Betula Krummnagel in genau dieses Haus trug. Die Welt is halt doch ein Dorf. 🙂

Ungeachtet dessen, bin ich mir aber sicher, dass die Geschichte von Betulas detektivische Sommerferien jede Menge Leserherzen erfreuen kann und hoffentlich auch wird! Wir hier im Kleinen-Ideen-Haushalt drücken in jedem Fall die Daumen – auch allen potentiellen Gewinnern, die sich bis zum 30. April 2014 um 23.59 Uhr hier in den Kommentaren verewigen! Am 1. Mai wird random.org entscheiden, wer sich glücklich schätzen darf, und ich eine Mail an den Gewinner auf den Weg bringen, um an die Adresse zu kommen.

Einen fröhlichen Welttag des Buches und viel Erfolg bei der Bücherjagd – auch in all den anderen Blogs!

Endlich angemeldet!

Heidenei! Ist das ruhig hier geworden. Der neue Job inmitten von unendlich vielen Büchern vereinnahmt dann doch ganz schön.

Wie am Jahresanfang angekündigt, machen wir aber auf jeden Fall und unbedingt wieder bei den Lesefreude schenkenden Bloggern mit und sind nun kurz vor knapp auch endlich dafür angemeldet. Ihr auch schon? Infos gibt’s unter Blogger schenken Lesefreude.

Zu gewinnen wird’s ein ganz bezauberndes Kinderbuch geben… Mehr dann nächste Woche! 🙂

Cineastischer Gaumenschmaus

Ende des letzten Jahres ließ die Vorschau des Callwey Verlags das Cineasten-Küchen-Herz kurz mal aussetzen: Ein Kochbuch – von den schönsten kulinarischen Filmen inspiriert – sollte den Weg ins Bücherleben finden. Wuaaah!

War klar, dass das ganz dringend und unbedingt in mein heimisches Kochbuchregal gelangen musste.

Da liegt es also nun… und wartet darauf, von mir auch mal ausprobiert zu werden. Einfach nur anschauen ist aber auch schon ein hochgenuss – und erweitert die Film-anschau-Liste nicht nur ein bisschen.

IMG_3049

25 Menüs aus 25 Filmen von 13 Köchen gilt es zu entdecken. Der Filmemacher Thomas Struck und die Drehbuchautorin Karin Laudenbach laden auf einen Streifzug durch die französische, italienische und asiatische Küche. Sie geben „Gedankenfutter“, indem sie Filme und ihre Rezepte vorstellen, die sich mit bewusstem Genuss auseinandersetzen. Schließlich laden Sie ein zum Familienschlemmen – das letzte Kapitel ist Filmen und Rezepten für die Köche von morgen gewidmet und machen Lust auf kindgerechtes Küchenexperimentieren.

IMG_3050

Das Entdecken spielt bei der Rezept- und Filmauswahl eine große Rolle. Mit einer kurzen Filmvorstellung macht das Buch schon mal Lust aufs Filmschauen… Die wichtigsten Charaktere werden „verlinkt“ und in Beziehung gesetzt. Anschließend wird hungrig gemacht – mit zwei- bis dreigängigen Menüs: Vorspeise – Hauptgang – Dessert. Die verführerischen Foodfotos stammen von Joerg Lehmann, dem es wahrlich gelingt, einem das Wasser im Mund zusammenlaufen zu lassen. Eine Weinempfehlung und ein passendes Filmzitat runden das Ganze ab! Die Rezepte sind für 4 bis 6 Personen. Nicht zu verachten sind die Zeitangaben zur Herstellung der jeweiligen Menüs – und Zeit sollte man fürs Nachkochen der Rezepte tatsächlich ausreichend einplanen.

Da bleibt dann nur noch Guten Appetit zu wünschen…

*****************************************************************
Filme im Buch:

  • Babettes Fest
  • Das große Fressen
  • Kochen ist Chefsache
  • Der diskrete Charme der Bourgeoisie
  • Brust oder Keule
  • Julie & Julia
  • Sideways
  • L’Amour des Moules
  • Bella Martha
  • Big Night – Nacht der Genüsse
  • Das Festmal im August
  • Ich bin die Liebe
  • Goodfellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia
  • Tampopo
  • Eat Drink Man Woman
  • How to cook your life
  • Red Obsession
  • Food, Inc.
  • Slow Food Story
  • Mugaritz B.S.O
  • Willkommen Mr. Chance
  • Ratatouille
  • Goldrausch
  • Der fantastische Mr. Fox
  • Toast

Die Kleine Idee räumt auf

Wie schon angekündigt, räumt die Kleine Idee ein wenig auf hier. Es hat sich einiges getan.

Kurz vor Jahresende erhielt ich die Chance quasi wieder in meinen alten Job zurückzukehren. Fast gleiches Team, neuer Ort. Und nach über einem Jahr Buchhandelsabstinenz, nach gescheiterten Übernahmeverhandlungen und keiner Aussicht auf eine baldige Alternative, nahm ich diese Chance mehr als gerne wahr!

Nun wusel ich seit 4 Tagen wieder in vertrauten Gefilden umher und fühle mich pudelwohl zwischen all den Büchern und all der Vielschichtigkeit, die der weltbeste Job mit sich bringt. An manchen Ecken ist’s vielleicht noch ein bisschen holprig – kein Wunder: Über ein Jahr Ausblenden von fast allen Neuheiten birgt halt doch diverse Stolperfallen – dennoch ist’s fast wie nach hause kommen.

Kurz überlegte ich, die Lesewelten nun wieder zu schließen. Aber huch. Man sollte so etwas mal lieber nicht in der Nähe einer Kleinen Idee denken. Da gingen die Proteste aber los und die Unterschriftenlisten für die Ideenkumpel waren schon vorbereitet. Die Lesewelten bleiben also… es wird buchthematisch weitergehen. Vielleicht gibt’s den ein oder anderen Bericht über den ein oder anderen Ideenkumpel, der nun an anderer Stelle umgesetzt wurde. Auf jeden Fall wird’s Vorstellungen von Buchprojekten* geben, die in die Richtung wie die Leipziger Buchkinder gehen. Und dann schauen wir mal, wie es sich hier so entwickelt.

Bleibt also spannend und 2014 wird wieder einiges Neues bringen.

—–
*Hinweise und Wünsche nimmt die Kleine Idee gerne per Mail entgegen. 🙂

  • zum Lesewelten-Spreadshirt-Shop

    Lesewelten-Spreadshirt-Shop
  • 52 Wochen – 52 Bücher

  • Frisch gelesen & für gut befunden

  • aufgeschlagen und losgelesen

  • Aktuelle Beiträge

  • Archive

  • Kategorien

  • Dann einfach eMail-Adresse eingeben und schon gibt's die Neuigkeiten per Mail ins Postfach!

    Schließe dich 84 Followern an

  • Blog Stats

    • 4,853 hits